Niederschrift über die Sitzung des Marktgemeinderates am Donnerstag, den 26.09.2019 im

Rathaus in Wurmannsquick.

 

Die 16 Mitglieder waren ordnungsgemäß geladen.

Anwesend waren:

 

  1. Bürgermeister Georg Thurmeier;

Gemeinderäte: 2. Bgm. Renate Mooser, 3. Bgm. Sepp Rettenbeck, Dr. Armin Bauhuber, Hermann Dorfner, Günter Eckbauer, Rainer Hausladen, Johann Joachimbauer, Fritz Lohr, Andreas Ries, Maria Sextl, Josef Strobl, Florian Wald, Franz Weinfurtner

Nicht anwesend waren: Josef Fraunhofer, Stephan Reff, Erwin Werner

Die Beschlussfähigkeit des Marktgemeinderates ist gegeben und wurde festgestellt.

Vorsitzender: 1. Bürgermeister Georg Thurmeier

Schriftführer: Julia Aigner

 

 

  1. Verlesen des öffentlichen Teiles der letzten Sitzungsniederschrift, der einstimmig genehmigt wurde.

Abstimmung: 12 : 0

 

  1. Informationen:
  • Pfarrfest Hirschhorn
  • Tennet Infoveranstaltung am 22.10.2019 in Wurmannsquick
  • Exkursion zur Gemeinwohlgemeinde Kirchanschöring am 05.10.2019

 

(MGR Dorfner und MGR Joachimbauer nehmen ab jetzt an der Sitzung teil: 19:45 Uhr)

 

  1. XXX, Am Schloßberg 20, Rogglfing: Bauanfrage;

XXX stellt eine Bauanfrage für den Anbau einer zusätzlichen Wohneinheit an das bestehende Wohngebäude Am Schloßberg 20 auf dem Grundstück Fl-Nr. 219/36, Gemarkung Rogglfing.

Für das Bauvorhaben sind mehrere Befreiungen vom geltenden Bebauungsplan notwendig. Alle Nachbarunterschriften liegen vor.

Eine Ortsbesichtigung durch den Marktgemeinderat fand bereits im letzten Jahr statt.

Der Marktgemeinderat beschließt:

Der vorliegenden Bauanfrage wird das Einvernehmen in Aussicht gestellt.

Abstimmung: 9 : 4

(MGR Eckbauer darf gemäß Art. 49 GO an der Beratung und Abstimmung nicht teilnehmen)

 

  1. XXX, Winhöring: Bauantrag;

XXX stellt einen Bauantrag für den Neubau eines Doppelhauses mit Carport auf seinem Grundstück Sportplatzstr. 8, Wurmannsquick auf den FlNrn. 127, 128, 128/3, 128/2 Gemarkung Wurmannsquick.

Der Marktgemeinderat beschließt:

Dem vorliegenden Bauantrag wird das Einvernehmen erteilt.

Abstimmung: 14 : 0

 

  1. XXX, Langeneck 27: Antrag auf Vorbescheid;

XXX stellt einen Antrag auf Vorbescheid für den Neubau einer Lagerhalle auf ihrem Grundstück FlNr. 43/0 Gemarkung Langeneck. Das Bauvorhaben liegt im Außenbereich.

Der Marktgemeinderat beschließt:

Dem vorliegenden Antrag auf Vorbescheid wird das Einvernehmen erteilt.

Abstimmung: 14 : 0

 

  1. Kulturmobil Niederbayern:

Im Sommer 2020 wird das Kulturmobil des Bezirks zum 23. Mal durch Niederbayern touren und seine Bühne öffnen. Hierzu lädt der Bezirkstag von Niederbayern, Kommunen ein sich für eines der 30 Gastspiele vom Kulturmobil zu bewerben.

Der Eintritt für die Besucher ist frei. Die Gemeinden beteiligen sich mit einem Beitrag von 700,00 € (bei einer Einwohnerzahl bis 5.000 Einwohnern).

Die Gastspielgemeinde stellt die geeigneten Spielorte einmal einen Platz im Freien und bei schlechten Wetter eine Halle z.B. „Feuerwehrhaus Wurmannsquick“ kostenlos zur Verfügung und übernimmt ferner die Verköstigung der Mitwirkenden, die Bestuhlung am Spielort sowie die örtliche Öffentlichkeitsarbeit und die Beschilderung.

Der Markt Wurmannsquick wird sich als Gastspielgemeinde für das Kulturmobil bewerben und einige Terminvorschläge abgeben.

 

  1. FFW Lohbruck: Antrag Gasheizung;

Die FFW Lohbruck benötigt eine neue Gastherme. Die alte Gastherme ist bereits 25 Jahre alt. Der Ausgleichsbehälter ist undicht und die Ersatzteilversorgung durch das Alter sehr schwierig.

Vorschlag der FFW Lohbruck wäre es, dass sie die Gastherme kaufen und die laufenden Gaskosten ab sofort der Markt alleine übernimmt. Bisher war die Regelung so, dass die Gasfüllung im Wechsel von FFW und Markt bezahlt werden.

Der Marktgemeinderat beschließt:

Der Markt übernimmt die Kosten für die Anschaffung einer neuen Gastherme, da fest verbautes in den Feuerwehrhäusern im Normalfall der Markt übernimmt. Es sollen Angebote eingeholt und an den Günstigsten vergeben werden. Über die laufenden Gaskosten soll mit der FFW über eine Regelung gesprochen werden.

Abstimmung: 14 : 0

 

  1. Feuerwehrhaus Wurmannsquick: Vergabe Schriftzug;

Für den Schriftzug am neuen Feuerwehrhaus Wurmannsquick wurden Angebote von einem Malerbetrieb und zwei Edelstahlfirmen eingeholt.

Der Marktgemeinderat beschließt:

Der Schriftzug soll in Edelstahlblech angebracht und nicht aufgemalt werden. Der Auftrag wird an die Firma Neumayr High-Tech Fassaden, Eggenfelden als dem günstigsten Bieter für Edelstahlblech zum Angebotspreis von 999,60 € brutto vergeben.

Abstimmung: 14 : 0

 

  1. Feuerwehrhaus Wurmannsquick: Laptop für die Schlauchpflegeanlage;

Für das PC-System für die Schlauchpflegeanlage im Feuerwehrhaus in Wurmannsquick liegt ein Angebot der Firma Elektronik Aigner, Wurmannsquick vor.

Der Marktgemeinderat beschließt:

Der Auftrag wird an die Firma Elektronik Aigner, Wurmannsquick zum Angebotspreis von 760,66 € brutto für den Laptop und einen Monitor vergeben.

Abstimmung: 14 : 0

 

  1. Pfarrei Hirschhorn: Antrag Sanierung Friedhofsmauer;

Die Sanierung der südlichen Friedhofsmauer ist abgeschlossen. Die Kosten der Firmen belaufen sich auf insgesamt 3.667,18 €. Die Kirchenverwaltung Hirschhorn bittet Sie hiermit um einen angemessenen Zuschuss.

Der Marktgemeinderat beschließt:

Der Markt beteiligt sich mit einem Zuschuss in Höhe von 370,00 €.

Abstimmung: 14 : 0

 

  1. Tennisclub Wurmannsquick: Antrag Photovoltaikanlage;

Der Tennisclub Wurmannsquick möchte für den Eigenverbrauch sowie Einspeisung eine ca. 9 KW große PV-Anlage auf dem Dach des Tennisheimes errichten.

Der Marktgemeinderat ist damit einverstanden.

Abstimmung: 14 : 0

 

  1. Ortssanierung Rogglfing: Mehrzweckstreifen „Am Schloßberg“;

Der Gehweg entlang der Straße „Am Schloßberg“ wird gepflastert, über die Gehwegbreite muss noch entschieden werden. Die Straße ist insgesamt 6,50 m breit. Ein Mehrzweckstreifen sollte eine Breite von 2,50 m haben. Eine restliche Straßenbreite von 4 m erscheint jedoch zu knapp bemessen.

Der Marktgemeinderat beschließt:

Der Gehweg soll 2 Meter breit werden. Es könnte dann bei Bedarf ein halbseitiges Parken erlaubt werden.

Abstimmung: 14 : 0

 

  1. Wünsche und Anträge

Wald: Ausräumung Entwässerungsgraben Putting

Strobl: Betonplatten der Stufen zum Gehweg bei Watzinger locker

Rettenbeck: Entwässerungsgraben Putting in diesem Jahr noch;

Rogglfing Bushaus Plakatieren verboten, Plakate in den Schaukasten;

380 kV-Leitung Pirach-Tann 2. Konsultationsverfahren

Eckbauer: TC Wurmannsquick PV Anlage Blechschindeln darunter

Hausladen: Neues Notebook für Gemeinderatssitzung

 

 

 

 

Wurmannsquick, den ………………………………………

 

Vorsitzender:………………………………………     Schriftführer:………………………………