Logo Dorfladen Rogglfing
Dorfladen Rogglfing

Unser Sortiment

Frische Fleisch- und Wurstwaren

Frische Fleisch- und Wurstwaren gibt´s aus eigener Schlachtung und Verarbeitung von der Traditions-Metzgerei Alber aus Marktl. Die Schlachttiere beziehen sie ausschließlich von Landwirten aus der Umgebung, die Tiere werden artgerecht und ohne Einsatz von Gentechnik gehalten.

Obst und Gemüse aus der Region
  • 2  x  wöchentlich werden wir vom Gemüsehof Asbeck aus Reisbach beliefert. Je nach Saison  kommt das Gemüse von seinem Hof und seinen umliegenden Bauern. Was nicht da wächst, bringt Asbeck von der Großmarkthalle in München.
  • Je nach Saison beliefert uns Gemüsebau Steiner aus Kirchweihdach mit Tomaten und Paprika, sowie Erdbeeren (alles ungespritzt, unter Einsatz von Nützlingen) und mit Bio-Gurken.
  • In der Erdbeerzeit gibt’s frische Erdbeeren vom Reitberger Hof bei Pfarrkirchen.
  • Und im Sommer frische Heidelbeeren von Franziska Lohr aus Greinhof
  • Walnüsse, Rhabarber, Äpfel und Birnen von Streuobstwiesen ungespritzt aus Rogglfing und Umgebung
Sonstiges
  • Parmesan direkt aus Italien (ohne Konservierungsstoffe)

  • Steinsalz und Ur-Salz (ohne Rieselhilfe!)

  • Geschenkkörbe auf Bestellung 

  • Zeitschriften, Zeitungen

  • Je nach Jahreszeit: Gemüse- und Blumenpflanzen vom Gärtner vor Ort

  • Unser Dorfladen bietet alles für den täglichen Bedarf an Grundnahrungsmittel, Süßigkeiten, Wasch-, Putz und Hygieneartikel, Grabkerzen etc. (von EDEKA und Rau).

Brot und Backwaren

Frische Brot- und Backwaren gibt´s täglich von der Bäckerei Riedelsheimer aus Erlbach und dienstags und freitags von der Bäckerei Ony aus Hebertsfelden (vor allem Dinkel- und Bio-Backwaren).

Sonstiges aus der Region
  • Bio Sortiment vom Chiemgauer Naturkosthandel

  • Vielfältiges Käsesortiment aus Bergregionen, Rogglfinga Kas auch viele Sorten in Bio

  • Säfte, Glühmost und Punsch, Sirup von Fam. Parstorfer - Bachhamer Saft
  • Selbstgemachte Marmeladen, Gelees und Quittenguatl (aus Früchten  der Region)

  • Biowein von Angermeier-Weinhandel in Martinskirchen

  • Freilandeier gentechnikfrei, sowie Eiernudel von Familie Ludwig Reil aus Dirnaich

  • Pralinen von Sabine aus Rogglfing

  • Honig von Imker Rupert Hofer aus Rigl bzw. Erlbach

  • Mehle von der Bruckmayer Mühle aus Altötting - (ohne Zusatzstoffe und Mehlbehandlungsmittel)

  • Getreide und Mehle, sowie  Couscous von der Antersdorfer Mühle

  • „Bayrischer Reis“ - aus Einkorn, Emmer und Urdinkel – wird wie Reis gekocht

  • Dinkelmehle und Dinkelnudel

  • Bayrisch Popkorn von der Familie Jodlbauer aus Fürstenzell

  • Von Zeit zu Zeit gibt es auf Bestellung auch Geflügel (Suppenhuhn, Gigal, Enten und Gänse) vom Lugeder Geflügelhof aus Neuderding und von Marias Geflügelhof aus Velden

  • Wildspezialitäten von Leitner Georg und Lugeder Ludwig
  • Apfelessig vom Winklhof (bei Velden)

  • Baumann  - Tomaten-Ketchup – mit wenig Zucker (von den Steiner Tomaten) und verschiedene  Senfsorten-  alles ohne Geschmacksverstärker

  • In der Grillsaison: frische, hausgemachte, marinierte Grillspezialitäten ohne geschmacksverstärkende Zutaten

WhatsApp Service

 

Wer Infos und Angebote erhalten möchte, bitte an folgende Nummer eine WhatsApp schicken und bitte Nummer unter Kontakte speichern (ansonsten wird Nachricht nicht angezeigt): 

08725 -   96 73 150

Hausgemacht aus der heißen Theke

 

Jeden Dienstag: Fleischpflanzerl mit Kartoffelsalat

Jeden Mittwoch: Schnitzel Wiener Art mit Salat

Jeden Donnerstag: Schweinebraten mit Knödel und Salat
                             (bitte evtl. vorbestellen)

täglich: Pizzaleberkas, Heißen Leberkas

Sitzecke (drinnen und im freien)

 

Unsere Sitzecke drinnen und draußen lädt zum Verweilen ein, einfach bei einem Haferl Kaffee oder Capuccino genießen.

 

Jeden Freitag gibt’s hausgemachten Kuchen… mh

 

Öffnungszeiten

Unsere Öffnungszeiten für Sie:

 

Montag: 6.00 Uhr - 13.30 Uhr

Montag nachmittags geschlossen

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag: 6.00 Uhr – 13.30 Uhr u. 16.00 Uhr – 18 Uhr

Freitag: 6.00 Uhr – 18.00 Uhr

Samstag: 7.00 Uhr – 12.00 Uhr

Unsere Kontaktdaten:

Dorfladen Rogglfing UG (haftungsbeschränkt)

Dorfstrasse 16, Rogglfing

84329 Wurmannsquick

 

Dorfladen-rogglfing@gmx.de

Tel. 08725/96 73 150

Fax: 08725/96 73 805

https://www.facebook.com/dorfladen.rogglfing/

Unser Team

Image

 

Wir sind stets bemüht, Ihre Wünsche zu erfüllen, sollten Sie zusätzlich Produkte wünschen, bitte dem Dorfladenteam mitteilen.

 

Wir freuen uns auf zufriedene Kunden

Gründung und Entstehung

Gründung und Entstehung des Dorfladens - Endlich is soweit - Was lange dauert wird am Ende gut.

 

 

  • 2003 wurde vom Arbeitskreis Dorferneuerung ein Leitbild erstellt, bei dem festgehalten wurde, dass eine Nahversorgung mit Lebensmittel wichtig ist für Rogglfing und Umgebung.
  • 2004 wurde die Dorferneuerung eingeleitet.
  • 2008 als das Pfarrhaus renoviert wurde, war auch die Überlegung da, einen Dorfladen dort zu integrieren. Hier wäre es so gewesen, dass die Fördersumme für einen wirtschaftlichen Zweck wesentlich niedriger ausgefallen wäre.
  • Im Januar 2015 war eine Infoversammlung für alle Bürger mit Unternehmensberater Herrn Gröll, dann war längere Zeit wieder Stille – man wollte auch nicht den damals noch vorhandenen Bäckerladen der Ortmeier Maria Konkurrenz machen, so hat man sich auch Zeit gelassen.
  • Im Oktober 2016 wurde eine Umfrage und zusammen mit der Gemeinde eine Machbarkeitsstudie durchgeführt.
  • Im März 2017 wurde ein Dorfladentag veranstaltet. 
  • Im Juli 2017 wurde die UG Dorfladen (haftungsbeschränkt) gegründet.
  • Im April 2018 wurde die UG beim Notar beurkundet.
  • Dann haben wir nochmal Bedenkzeit gebraucht, geht das gut??
  • Gerechnet und gerechnet, am Ende weiß mans doch nie, wäre schade für unser Dorf, wenn wirs nicht probieren würden, wie schnell schmeißt man 250,- € sinnlos raus….
  • So hat sich der Arbeitskreis und der Beirat mächtig ins Zeug gelegt, diskutiert und beratschlagt: Welche Theke, welche Ladeneinrichtung, welchen Metzger, welches Sortiment? Bekommen wir genügend Mitarbeiterinnen?
  • Im Juni hat sich der Beirat nochmal getroffen und dann entschieden, jetzt packen wir an.
  • Jetzt mussten für den Förderantrag, für alle Investitionen mindestens 3 Angebote eingeholt werden, das war eine sehr zeitaufwendige Arbeit (63 % Förderung für Ladeneinrichtung).
  • Der vorläufige Förderbescheid war dann Anfang August da, so konnten wir loslegen.
  • Wir danken allen Handwerkern, dass ziemlich alles nach unseren Vorstellungen umgesetzt werden konnte.
  • Besonderer Dank gilt der Schreinerei Weinfurtner, die uns die Schreinerarbeiten sehr günstig (nur Materialkosten), aber trotzdem praktisch und schön gestaltet hat.
  • Auch das Dorfladenteam, der Beirat und die vielen Helferinnen und Helfern waren mit Aufbauen, Einräumen, Dekorieren und vieles mehr teilweise bis in die späten Abendstunden beschäftigt.
  • Bei der Sortimentsauswahl ist für fast alle Wünsche gesorgt.
  • Besonders wichtig ist uns dabei auch das Sortiment nachhaltig auszuwählen, also Lebensmittel aus der Region mit kurzen Wegen, Bio und möglichst auf Plastik zu verzichten.
  • Und was noch wichtig ist: Der Dorfladen soll ein Treff für Alt und Jung sein, die Mamas der Kindergartenkinder, die Yogagruppe treffen sich zum Kaffee, am Nachmittag die älteren Damen und Herren.
  • Der Kindergarten als Nachbareinrichtung im Obergeschoß bezieht (über das Schulprogramm gefördert) Milch, Obst und Gemüse von unserem Laden, die Kinder lernen einkaufen und befassen sich mit Lebensmittel.
  • Der Kindergarten und der Dorfladen passen gut zusammen, jeder braucht den anderen, so hat auch der Kindergarten wieder mehr Attraktivität und umgekehrt profitiert der Dorfladen von den Mamas, Papas und Omas und Opas, die hier vorbei kommen und einkaufen, es gehört alles zusammen.
  • Helf ma zam, dass ma alles so gemeinsam über Jahrzehnte beleben und erhalten können, nur so kann ein Dorf lebendig bleiben.
  • Wenn ma dös alles ned hätten: Kirche, Wirtshaus, Kindergarten, Pfarrhaus und Dorfladen, wären wir ein totes Dorf.

 

 

Nach jahrelangen Überlegungen und Planungen wurde am 4. Juli 2017 der Dorfladen UG still (haftungsbeschränkt) gegründet. Mit 95 Anteilseignern (ab 250,-€) und vielen Sponsoren und gefördert durch das Amt für Ländliche Entwicklung in Landau konnte der Dorfladen am 13. November 2018 starten.

Herzlichen Dank bei allen für die gute Zusammenarbeit. Besonders auch bei der Marktgemeinde Wurmannsquick für die bedarfsgerechte Renovierung der Räume und Außenanlagen, die auch durch das Amt für ländliche Entwicklung gefördert wurden.

Das Wichtigste für uns ist: Dass für unsere Bürger ein Sortiment von Grundnahrungsmittel mit Fleisch-, Wurst-, Käse- und Backwaren, Obst und Gemüse vorhanden ist.

Mitmachen

Dorfladen Rogglfing UG still (haftungsbeschränkt) wurde am 4. Juli 2017 gegründet.

Mit 95 Anteilseignern (ab 250,-€) und vielen Sponsoren und gefördert durch das Amt für Ländliche Entwicklung konnte der Dorfladen am 13. November 2018 starten.

Wir freuen uns weiterhin auf Interessenten, die Anteile erwerben möchten.